Datenschutzhinweise für ausgew?hlte Verarbeitungst?tigkeiten

Willkommen auf dieser Seite mit Informationen über ausgew?hlte Verarbeitungst?tigkeiten, die von der Bayer AG, Kaiser-Wilhelm-Allee 1, 51368 Leverkusen und allen mit ihr verbundenen Unternehmen mit Sitz im Europ?ischen Wirtschaftsraum (nachfolgend ?uns“ oder ?wir“), durchgeführt werden.

?

Was Sie hier finden

M?glicherweise besuchen Sie diese Informationsseite,

?

  • weil?wir Sie dazu eingeladen haben, damit Sie sich genauer über eine bestimmte Verarbeitungst?tigkeit informieren k?nnen, da es uns zu dem Zeitpunkt, an dem wir Ihre personenbezogenen Daten erhielten, nicht m?glich war, Ihnen alle notwendigen Informationen zur Verfügung zu stellen, oder

  • weil?Sie nach ?ffentlich zug?nglichen Informationen?darüber suchen, wie wir personenbezogene Daten verarbeiten, die wir nicht direkt von Ihnen erhalten haben. Beispiele hierfür sind personenbezogene Daten aus ?ffentlich zug?nglichen Quellen, bei denen es sich als unm?glich erweist, jede Person einzeln zu informieren, oder dies mit einem unverh?ltnism??ig hohen Aufwand verbunden w?re (Art. 14(5)(b) DSGVO).

  • weil?Sie sich an HR Operations gewendet haben.?Abh?ngig vom Adressaten Ihrer Anfrage bei HR Operations m?chte Ihr aktueller bzw. ehemaliger Arbeitgeber als Gesellschaft im Bayer Konzernverbund bzw. die Bayer Beistandskasse VVaG, Bayer-Unterstützungskasse GmbH, Bayer-Pensionskasse VVaG oder die Rheinische Pensionskasse VVaG (im Folgenden ?uns“, ?unser“ und ?wir“) als die jeweils verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der HR-Services informieren.

Hinweis: Diese Seite ist keine ersch?pfende Informationsquelle für alle von uns durchgeführten Verarbeitungst?tigkeiten. Wenn m?glich, stellen wir Ihnen die geforderten Informationen zu dem Zeitpunkt, an dem wir personenbezogene Daten von Ihnen erhalten, in für die jeweilige Verarbeitungst?tigkeit spezifischen Datenschutzerkl?rungen zur Verfügung. Falls Sie beispielsweise Informationen darüber suchen, wie wir Ihre personenbezogenen Daten auf dieser Website verarbeiten, dann lesen Sie bitte die?Datenschutzerkl?rung unserer Website.

Personenbezogene Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, wenn ...

…Sie uns Ihre Visitenkarte überreichen

?

business-card

Wenn Sie uns Ihre Visitenkarte überreichen, kann es sein, dass wir diese kopieren und die darin enthaltenen personenbezogenen Daten in eines unserer Kontaktmanagementsysteme eintragen.

Wir verwenden die darin enthaltenen personenbezogenen Daten, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie die jeweilige Aufbewahrungsfrist variieren, abh?ngig von dem jeweiligen Zweck, zu dem Sie uns Ihre Visitenkarte ausgeh?ndigt haben. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten aber grunds?tzlich nur so lange, wie es erforderlich ist, um mit Ihnen in Kontakt zu bleiben.

?

… Sie mit uns per E-Mail kommunizieren

?

emailWenn Sie mit uns per E-Mail kommunizieren, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, die in Ihren E-Mails zur Verfügung gestellten Informationen (z. B. Name, weitere Kontaktdaten aus Ihrer Signatur, den Inhalt Ihrer E-Mails oder alle Anh?nge) und ebenso Metadaten der E-Mail (z. B. Zeitstempel, IP-Adresse des Absenders, E-Mail-Programme sowie beim Transport durchlaufene Server usw.).

?

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse m?glicherweise auch für Zwecke der Cybersicherheit. Um die Betriebsgeheimnisse von Bayer vor unbefugter Weitergabe an Dritte zu schützen, verwenden wir ein Data Loss Prevention ("DLP")-Tool zur Verhinderung entsprechender Vorf?lle durch das Erkennen und ggf. Blockieren bestimmter Datenstr?me mit sensiblen Informationen. Sollte Ihre E-Mail-Adresse in einen erkannten Vorfall involviert sein, wird sie so lange gespeichert, wie dies zur Kl?rung des Vorfalls oder zur weiteren Aufbewahrung als Beweismittel erforderlich ist. Diese Datenverarbeitung beruht auf unserem berechtigten Interesse, den Bayer-Konzern vor dem Verlust geistigen Eigentums und anderer sensibler Informationen zu schützen.

Wir verwenden diese personenbezogenen Daten, damit wir mit Ihnen kommunizieren k?nnen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie die jeweilige Aufbewahrungsfrist variieren, abh?ngig von dem jeweiligen Zweck, zu dem wir mit Ihnen kommunizieren. Unsere allgemeine Aufbewahrungsfrist für eingehende E-Mails betr?gt jedoch 6 Monate, es sei denn, Ihre E-Mail wurde archiviert, dann betr?gt die allgemeine Aufbewahrungsfrist 4 Jahre. Bitte fragen Sie entweder die Mitarbeiter unserer Organisation, mit denen Sie in Kontakt stehen, oder unseren oben genannten Datenschutzbeauftragten, wenn Sie mehr über den Zweck, die Rechtsgrundlage oder die Aufbewahrungsfrist wissen m?chten, die auf Ihre personenbezogenen Daten in Ihrem individuellen Fall zutreffen.

?

...Sie sind oder arbeiten für einen unserer Kunden, Lieferanten oder Vertragspartner

?

partnerWir verarbeiten Kontaktinformationen (wie Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Position und Rolle im Unternehmen) von Mitarbeitern unserer Kunden, Lieferanten oder Vertragspartner (wie Key Account Manager, Berater, Gesch?ftspartner oder Rechtsberater) oder von Personen, die direkt als unsere Kunden, Lieferanten oder Vertragspartner (wie Freiberufler) fungieren. Falls erforderlich, verarbeiten wir auch zahlungsbezogene Daten von Einzelpersonen (z.B. Kontoverbindung).

Wir verwenden diese Informationen, um unsere Gesch?ftsbeziehung mit Ihnen zu pflegen, z.B. um Ihre Bestellungen, Zahlungsabwicklungen und Auslieferungen abzuwickeln, Ihre Kaufhistorie zu verwalten, geeignete Lieferanten auszuw?hlen und zu kontaktieren, sowie offene Rechnungen zu begleichen.

?

Da die Verarbeitung personenbezogener Daten zu den vorgenannten Zwecken im berechtigten Interesse von Bayer liegt, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 (1) (f) DSGVO. Soweit es erforderlich ist, die Daten zu verarbeiten, um einen Vertrag mit Ihnen zu erfüllen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 (1) (b) DSGVO.

?

Wir speichern diese Art von personenbezogenen Daten so lange, wie dies zur kontinuierlichen Verwaltung unserer Gesch?ftsbeziehung oder zur Erfüllung unseres Vertrags mit dem betreffenden Kunden, Lieferanten oder Vertragspartner erforderlich ist. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen k?nnen über diesen Zeitraum hinaus gehen, z.B. um steuerliche Anforderungen zu erfüllen. Wir l?schen die personenbezogenen Daten, sobald sie nicht mehr ben?tigt werden.

?

In unseren l?nderspezifischen Datenschutzerkl?rungen finden Sie weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten im Kundenservice.

?

..wenn Sie sich an HR Operations gewendet haben

?

partnerSie k?nnen HR Operations über unterschiedliche Kan?le (z.B. Telefon / E-Mail / Fax / Communication Center im Mitarbeiterportal myServices) für unterschiedliche Zwecke nutzen. Wenn Sie bei einer Kontaktaufnahme personenbezogene Daten mitteilen (z.B. Name, Geburtsdatum, CWID, Adresse, Anlass des Anrufs), werden diese verarbeitet, um Sie zuverl?ssig zu identifizieren sowie, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist dabei Art. 6(1)(b) DS-GVO.

Im Anschluss an Ihre Kontaktaufnahme kann darüber hinaus per Zufallsprinzip – sofern Sie noch aktiver Mitarbeiter sind – eine Einladung zur Teilnahme an einer Zufriedenheitsumfrage an Sie versandt werden. Diese dient der stetigen Verbesserung der HR Services. Ihre Teilnahme an einer solchen Umfrage ist freiwillig und erfolgt generell anonym, es sei denn Sie identifizieren sich im Rahmen der Umfrage freiwillig selbst (z.B. durch Eingaben in entsprechende Freitextfelder). In einem solchen Fall ist Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ebenfalls Art. 6(1)(b) DS-GVO.

Wir m?chten Sie darauf hinweisen, dass abh?ngig von Ihrer Anfrage im Einzelfall auch Rückschlüsse auf besondere Kategorien personenbezogener Daten m?glich sind. Dies betrifft etwa die nachfolgend aufgeführten Beispielsf?lle:

Besondere Kategorien Beschreibung
Informationen bzgl. Ihrer sexuellen Orientierung Wenn Sie uns Ihre Heiratsurkunde zur Verfügung stellen, geht hieraus das Geschlecht Ihres Ehepartners hervor.
Informationen bzgl. Ihrer Religionszugeh?rigkeit Wenn Sie uns Ihre Steuermerkmale oder einen Entgeltnachweis zur Verfügung stellen, geht hieraus ggf. die Religionszugeh?rigkeit hervor.
Informationen bzgl. Ihrer Gesundheit Wenn Sie uns eine Krankschreibung senden ist dies eine Information über Ihren Gesundheitszustand; wenn Sie bei Beantragung einer Kinderzulage ein ?rztliches Gutachten einreichen, gehen hieraus ggf. Diagnosen oder Krankheitsverl?ufe hervor.

Aufbewahrungsfristen für personenbezogene Daten: Tickets zu Ihren Anfragen werden für einen Zeitraum von 3 Jahren ab Erstellung gespeichert.

?

… Sie oder andere Ihre pers?nlichen Daten im Internet ver?ffentlicht haben

?

publish-on-internetWir durchsuchen das Internet nach Informationen zu verschiedenen Zwecken, die nachstehend genauer erl?utert werden. Diese Informationen k?nnen personenbezogene Daten enthalten. Wir setzen auch sogenannte Active Online Listening ein. Active Online Listening ist der Prozess des Identifizierens und Einsch?tzens dessen, was über ein Unternehmen, eine Person, ein Produkt, eine Marke oder ein für das Unternehmen gesch?ftlich relevantes Thema im Internet ge?u?ert wird. Personenbezogene Daten, die wir aus ?ffentlich zug?nglichen Bereichen im Internet und ?ffentlich zug?nglichen Medien erhoben haben, verarbeiten wir z. B. durch

?

  • Stichwortsuchen im gesamten Internet (z. B. Websites, Social-Media-Plattformen, soziale Netzwerk-Communities, Blogs, etablierte Nachrichtenquellen, Foren oder Foto- und Video-Websites);
  • Durchsuchen, Filtern und Analysieren von Konversationsstr?men und
  • Abrufen visueller analytischer Darstellungen von Konversationstrends über einen vorgegebenen Zeitraum;
  • Verfolgen ?ffentlich verfügbarer Meinungen, Aussagen oder sonstiger Interaktionen im Internet von bestimmten natürlichen oder juristischen Personen, die für uns und unser Gesch?ft wichtig sind (sogenannte Meinungsführer).

?

Folgende Kategorien personenbezogener Daten k?nnen verarbeitet werden:

  • Name, Geschlecht, Stellung innerhalb einer Organisation/ Unternehmen (z.B. Leitung, Sprecher, Redakteur, Beitragssubjekt), Themenschwerpunkte
  • Social Media Accounts (z.B. Twitter) und Webseiten-Adressen?
  • Informationen zu ver?ffentlichten Beitr?gen bzw. Aussagen (z.B. Datum der Publikation, Autor, Informationen zur medialen Reichweite, Tonalit?t zu relevanten Themen, Beitragsinhalte)
    ?

Die personenbezogenen Daten nutzen wir um Einblicke bezogen auf folgende Zwecke zu gewinnen:

  • Kunden- und Interessenvertreter-Einblicke / ?ffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation
    Wir m?chten Gesch?ftschancen und -risiken sowie Innovationen identifizieren und Empfindungen, Absichten, Stimmungen sowie Tendenzen auf dem Markt und in der Gesellschaft besser verstehen. Auch m?chten wir ein noch besseres Verst?ndnis für die Bedürfnisse unserer Kunden und Interessenvertreter sowie für deren Vorlieben und Meinungen entwickeln. Zu diesem Zweck folgen wir der ?ffentlichen medialen Berichterstattung sowie der Kommunikation und Aktivit?ten von Interessengruppen über Bayer-bezogene bzw. industriebezogene Themen. Dadurch k?nnen wir effektiver in Dialog treten, unsere Dienstleistungen, Produkte und die Art und Weise unserer Unternehmensführung sowie die Nutzung von Gesch?ftsm?glichkeiten verbessern und Gesch?ftsrisiken mindern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesem Zusammenhang Art. 6(1)(f) DSGVO, da die Notwendigkeit besteht, unser berechtigtes Interesse zu verfolgen, das sich aus den oben beschriebenen Zwecken unserer Verarbeitung ergibt. Wir l?schen personenbezogene Daten, sobald diese nicht mehr für die Zwecke ben?tigt werden, zu denen sie ursprünglich gespeichert wurden, in der Regel jedoch sp?testens wenn sie ?lter als 3 Jahre sind.

  • Interessenvertreter Engagement und Management
    Nachdem wir einen Interessenvertreter für unser Unternehmen identifiziert haben (z.B. durch Active Online Listening im Internet, auf einer Veranstaltung, etc.), verarbeiten wir personenbezogene Daten um eine pers?nliche Interessenvertreter-Beziehung aufzubauen, zu erhalten, zu pflegen und zu verbessern, um damit unsere gesch?ftlichen Interessen und Aktivit?ten zu f?rdern (z.B. durch die Vertretung unserer Interessen in Politik und Gesellschaft, Pflege und Teilnahme an direkten (rechtlichen) Dialogen, Bereitstellung von Informationen über unser Gesch?ft, unsere Forschung und andere Aktivit?ten, Management unserer Public Affairs und Unternehmenskommunikation, Verstehen der Interessenvertreter-Meinung zu bestimmten Bayer-bezogenen Themen, einen überblick über unsere Interessenvertreter-Kontakthistorie etc.). Für diese Zwecke k?nnen wir zus?tzlich zu den oben bereits genannten folgende personenbezogene Daten über Sie verarbeiten: Kontaktdaten wie Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Postanschrift; politische Meinungen; Abstimmungsverhalten; Stellungnahmen; Mitgliedschaften in Verb?nden; Beziehungen zu anderen Interessenvertretern; Inhalte zu Themen, die in Meetings, Gremien/Ausschüssen etc. diskutiert werden. Wir l?schen die personenbezogenen Daten, sobald sie für den Zweck, für den sie ursprünglich erhoben wurden, nicht mehr ben?tigt werden, in der Regel jedoch sp?testens nach 7 Jahren Inaktivit?t der pers?nlichen Interessenvertreter-Beziehung, es sei denn, es ist gesetzlich anders vorgeschrieben.
    Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, immer die Nutzungs- und Gesch?ftsbedingungen von Drittanbietern zu lesen, einschlie?lich, aber nicht beschr?nkt auf Websites, Foren und Social-Media-Kan?le, auf denen Sie sich engagieren und Ihre pers?nlichen Daten, Meinungen und Perspektiven teilen. Sie haben die Kontrolle über Ihre Daten, die dort gesammelt werden. Bayer verpflichtet sich, dass nur relevante Daten verarbeitet werden, die mit Ihrer Rolle als Interessenvertreter und nicht als Privatperson in Verbindung stehen. Um dies durchzusetzen verpflichtet sich Bayer dazu seine Mitarbeiter entsprechend konsequent zu schulen und die Einhaltung durch interne Richtlinien sowie durch Vertragsbedingungen mit Dritten zu gew?hrleisten.

  • Produktsicherheit und Produktqualit?t
    Als Unternehmen, das Arzneimittel und Medizinprodukte liefert, müssen wir dazu in der Lage sein, Nebenwirkungen, fehlende therapeutische Wirkung, Medikationsfehler, Graumarktware/Arzneimittelf?lschungen, falsche oder zulassungsüberschreitende (off-label) Anwendung, Qualit?tsbeanstandungen und/oder andere Sachverhalte im Hinblick auf die Sicherheit oder Qualit?t unserer Produkte zu identifizieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist in diesem Zusammenhang entweder Art. 9(2)(i) DSGVO, denn die Verarbeitung ist n?tig zur Gew?hrleistung hoher Qualit?tsstandards sowie der Sicherheit von Gesundheitsfürsorge und Arzneimitteln oder Medizinprodukten, oder die Rechtsgrundlage ist Art. 6(1)(f) DSGVO, da es notwendig ist, unser berechtigtes Interesse zu verfolgen, das sich aus der Notwendigkeit ergibt, Sicherheits- und Qualit?tsprobleme im Zusammenhang mit unseren Produkten zu erkennen und entsprechend reagieren zu k?nnen. Wir l?schen personenbezogene Daten, sobald diese nicht l?nger für die Zwecke ben?tigt werden, zu denen sie ursprünglich gespeichert wurden, es sei denn, die enthaltenen Informationen werden noch ben?tigt, oder es besteht eine gesetzliche Pflicht zur Archivierung solcher personenbezogenen Daten (z. B. Informationen im Hinblick auf unerwünschte Ereignisse). Informationen zu unerwünschten Ereignissen werden mindestens für die Dauer des Lebenszyklus des relevanten Produktes und für weitere 10 Jahre, nachdem das Produkt vom Markt genommen wurde, gespeichert.

?

Weitergabe von personenbezogenen Daten zur Verarbeitung in unserem Auftrag

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten setzen wir m?glicherweise zum Teil spezialisierte Dienstleister ein. Diese Dienstleister werden von uns sorgf?ltig ausgew?hlt und unterliegen unserer regelm??igen Kontrolle. Sie verarbeiten personenbezogene Daten nur in unserem Auftrag und strikt nach unseren Weisungen auf der Grundlage entsprechender Vertr?ge über eine Auftragsverarbeitung.

?

übermittlung an Dritte

Für an HR Operation adressierte Anfragen, soweit Ihre Anfrage durch uns nicht unmittelbar selbst beantwortet bzw. bearbeitet werden kann, werden die hierzu erforderlichen personenbezogenen Daten zur weiteren Bearbeitung an die zust?ndigen Fachbereiche im Bayer-Konzern weitergegeben (z.B. bei gemeldeten technischen Zugriffsproblemen an den IT-Service oder bei Anfragen zu Schichtpauschalen an den zust?ndigen HR Business Partner). Je nach Anliegen ist es zur Bearbeitung gegebenenfalls auch erforderlich, dass wir z.B. mit dem zust?ndigen Finanzamt oder Ihrer Krankenkasse in Verbindung treten.

?

Verarbeitung von personenbezogenen Daten au?erhalb der EU bzw. des EWR

Einige Ihrer personenbezogenen Daten werden m?glicherweise auch in L?ndern au?erhalb der Europ?ischen Union (?EU“) oder des Europ?ischen Wirtschaftsraums (?EWR“) verarbeitet. In diesen L?ndern werden u. U. geringere Anforderungen an den Datenschutz gestellt als in europ?ischen L?ndern. In derartigen F?llen stellen wir sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten ausreichend geschützt werden, z. B. durch den Abschluss spezieller Vereinbarungen mit unseren Vertragspartnern (Kopie auf Anfrage erh?ltlich), oder wir bitten um Ihre ausdrückliche Einwilligung.

Informationen über Ihre Rechte

Die folgenden Rechte stehen Ihnen aufgrund der anwendbaren Datenschutzgesetze zur Verfügung:

  • Recht auf Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten;
  • Recht auf Berichtigung, L?schung oder Einschr?nkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten;
  • Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung, die unserem berechtigten Interesse, einem ?ffentlichen Interesse oder einem Profiling dient, es sei denn, wir k?nnen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit;
  • Recht, sich bei einer Aufsichtsbeh?rde zu beschweren.
  • Von Ihnen erteilte Einwilligungen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten k?nnen Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den jeweiligen Abschnitten oben, in denen eine Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung beschrieben wird.